Aktuelle Termine & Veranstaltungen

 

Derzeit gibt es keine aktuellen Termine und Veranstaltungen.

top

 

 

Aussendungen

 

  • Schuldenreport: Privatkonkursreform ein Erfolg

60.000 Menschen haben im Vorjahr Unterstützung von einer staatlich anerkannten Schuldenberatung erhalten. Ein genauer Blick auf die Klientel macht deutlich, wie wichtig die Privatkonkursreform für große Gruppen von Betroffenen war: Menschen mit sehr niedrigem Einkommen oder mit sehr hohen Schulden. „Deshalb sind die seit Jahresbeginn stark steigenden Konkurszahlen für uns eine Erfolgsmeldung, denn sie zeigen, dass viele Menschen nun eine Entschuldung angehen können, die bisher vom Privatkonkurs ausgeschlossen waren“, sagt Clemens Mitterlehner, Geschäftsführer der ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen.

Ein Viertel der Menschen die 2017 bei der Schuldenberatung ... mehr

 

  • Privatkonkurs- Reform

Stand der Information: 29. Juni 2017

Die Novelle der Privatinsolvenz in Österreich wurde am 28. Juni im Nationalrat beschlossen und tritt mit 1. November 2017 in Kraft. Die wesentlichen Neuerungen: Es gibt keine Mindestquote mehr für die Schuldenregulierung und die Verfahrensdauer im Abschöpfungsverfahren wird auf fünf Jahre verkürzt. SchuldnerInnen ohne pfändbares Einkommen müssen ein Mal jährlich dem Gericht Auskunft über die Bemühungen um eine Erwerbstätigkeit geben.

Der Versuch eines außergerichtlichen Ausgleichs ... mehr

  • Schuldenreport 2017

Der 11. Österreichische Schuldenreport

Jedes Jahr liefert die ASB Schuldnerberatung GmbH - kurz asb - als Dachorganisation anerkannter Schuldenberatungen mit dem Schuldenreport einen Überblick über die aktuelle Problematik der Überschuldung in Österreich. Dazu haben wir Daten und Fakten aus den Beratungen, zu unserer Klientel aber auch darüber hinaus anschaulich aufbereitet. Der vorliegende Schuldenreport fasst das Zahlenmaterial aus dem Jahr 2016 zusammen ... mehr

  • Reform des Privatkonkurses auf Zielgeraden

Utl: Die Novelle zum neuen Privatkonkurs-Recht geht noch diese Woche in Begutachtung. Die konstruktive und rasche Arbeit der ExpertInnen-Kommission im Justizministerium ermöglicht die rasche Umsetzung des Regierungsvorhabens.

(Wien, 28. Februar 2017) Die wesentlichen Eckpunkte der Insolvenzrechts-Novelle: Die Entschuldung ist schon nach drei Jahren (statt bisher sieben Jahren) möglich und die Hürde der Mindestquote bei der Rückzahlung entfällt. „Das sind ganz wesentliche Verbesserungen im Privatkonkurs, von dem bisher ausgerechnet jene Menschen ausgeschlossen waren, die den Neustart am dringendsten brauchten: Gescheiterte Selbstständige mit sehr hohen Schulden und Menschen mit sehr niedrigem Einkommen“, sagt Clemens Mitterlehner, Geschäftsführer der asb, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen und Mitglied der ExpertInnen-Kommission im Justizministerium.
Die Vorgaben der Regierung ... mehr

  • 25 Jahre Schuldnerberatung OÖ - Bilanz und Ausblick

Seit 25 Jahren bietet die staatlich anerkannte Schuldnerberatung OÖ kostenlose, vertrauliche und professionelle Beratung für Menschen mit Schuldenproblemen an. Finanziert wird das Angebot durch das Sozialressort des Landes OÖ. Das Beratungsangebot startete 1991 in Linz und Wels. Heute ist die Schuldnerberatung OÖ an fünf Beratungsstellen (Linz, Wels, Steyr, Vöcklabruck und Ried) aktiv, bietet Sprechtage in Bad Ischl, Braunau, Schärding und Gmunden und beschäftigt 40 hauptberufliche Mitarbeiter/innen. Die Bezirke ... mehr

    • Neuer mobiler Budgetrechner der Schuldnerberatungen

Utl: Seit heute ermöglicht www.budgetrechner.at einen verbesserten Überblick über die eigenen Finanzen. Er integriert den Vergleich mit "Referenzbudgets", die als Orientierungshilfe für verschiedene Haushaltstypen dienen und ebenfalls für 2016 aktualisiert wurden.
(Wien, 20. Juli 2016) Budgetberatung ist ein Angebot der staatlich anerkannten Schuldnerberatungen und setzt präventiv an, noch bevor Schuldenprobleme entstehen. Neben dem kostenlosen ... mehr

  • Zinsen und Kosten: Wenn die Schulden explodieren

 Utl: Die Zinsspirale treibt viele Menschen in die Überschuldung, trotzdem sinkt die Anzahl der Privatkonkurse. Die Fachzeitung „dasbudget“ erklärt warum und schildert Beispiele aus der Praxis der Schuldenberatungen: Wie ganz legal aus 10.000 Euro Schulden 600.000 werden.
(Wien, 28. Juni 2016) Herr S. hat Anfang der 1990er Jahre eine Eigentumswohnung gekauft. Dafür nahm er umgerechnet 10.000 Euro Kredit auf. Zwanzig Jahre später ... mehr

  • Neue Politik auch für Überschuldete

Utl: Der neue Bundeskanzler und der designierte Bundespräsident versprechen eine neue Politik – für die Menschen und nicht nur für Lobbys. Die Schuldenberatungen weisen auf dringende Reformen für überschuldete Menschen hin.

(Wien, 25.Mai 2016) Rund 300.000 Menschen sind in Österreich von Überschuldung betroffen, sie können also ihre Schulden nicht zurückzahlen. Mit dem Privatkonkurs wurde ihnen vor zwanzig Jahren die Möglichkeit gegeben, trotzdem einen Neustart zu schaffen und … mehr

  • Schuldenreport 2016

Seit zehn Jahren liefert die ASB Schuldnerberatungen Gmbh - kurz asb - als Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen mit dem Schuldenreport einen Überblick über die aktuelle Problematik der Überschuldung in Österreich. Dazu haben wie Daten und Fakten aus den Beratungen, zu unserer Klientel aber auch darüber hinaus anschaulich aufbereitet. Der vorliegende Schuldenreport fasst das Zahlenmaterial aus dem Jahr 2015 zusammen ... mehr

  • Erstmals mehr Arbeitslose als Erwerbstätige in Schuldenberatung

Utl: Der Schuldenreport 2016 macht die Verschränkung von Schulden und Arbeitslosigkeit deutlich. Erstmals wurden im Vorjahr mehr arbeitslose als erwerbstätige KlientInnen beraten. Arbeitslosigkeit bleibt der häufigste Grund für Überschuldung. (Wien, 4. Mai 2016) Heute präsentierte die Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatung, ASB Schuldnerberatung GmbH, den Schuldenreport 2016. War bis 2014 der größte Teil der KlientInnen erwerbstätig ... mehr

  • Schuldnerberatung in OÖ - Bilanz 2015 und Schwerpunkte 2016

Die steigende Arbeitslosigkeit sowie die sinkenden Realeinkommen breiter Bevölkerungsschichten werden zunehmend zum Problem. Einkommen und Pensionen reichen vielfach nicht mehr zur Deckung der Grundbedarfe. Dazu kommen die immer zahlreicheren Angebote für kreditfinanzierte Konsumausgaben ... mehr

  • Schulden machen krank

Utl: Am 21. und 25. Jänner haben in Wien und Vorarlberg Dialoge zum Thema "Schulden und Gesundheit" stattgefunden. Ziel des Projekts der ASB Schuldnerberatung GmbH und des Fonds Gesundes Österreich ist eine Vernetzung von ExpertInnen aus Gesundheitsbereich und Schuldenberatung. Denn Schulden machen krank. Und aus Krankheit können Schulden erwachsen ... mehr

  • LR Reinhold Entholzer: „Nicht warten bis der Hut brennt – bei Überschuldung muss rasche und professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden.“

Arbeitslosigkeit, gesundheitliche oder familiäre Probleme, aber auch das eigene Konsumverhalten und eine mangelhafte Budgetplanung sind die Hauptursachen dafür, dass einem die Schulden über den Kopf wachsen. Ein Problem, mit dem sich besonders nach den Weihnachtsfeiertagen ... mehr

  • Basiskonto: Schuldenberatungen fordern Änderungen im Entwurf

Utl: Heute endet die Begutachtungsphase für den Entwurf des Sozialministeriums zum Basiskonto für alle. Eine langjährige Forderung der Schuldenberatungen steht damit kurz vor der Umsetzung. Einige Änderungen im Gesetzesentwurf wären allerdings nötig ... mehr

  • Schuldenreport 2015

Utl: Vor zwanzig Jahren wurde in Österreich der Privatkonkurs eingeführt - endlich war es Privatpersonen möglich, nach einem gerichtlichen Schuldenregulierungsverfahren schuldendfrei neu zu starten und wieder aktiv am Leben, an der Gesellschaft und Konsum teilzuhaben. Fast 130.000 Menschen haben seit 1995 einen Antrag auf Privatkonkurs gestellt ... mehr

  • Referenzbudgets: Mindestsicherung zu niedrig

Utl: Schuldenberatungen zu den Aktionstagen gegen Armut: Um ein bescheidenes aber angemessenes Leben in Österreich zu führen, ist deutlich mehr Geld nötig als die Mindestsicherung. Sogenannte Referenzbudgets geben Orientierungshilfe, was es braucht, um Armut und soziale Ausgrenzung zu verhindern ... mehr

  • Finanzbildung gegen Überschuldung und Firmenpleiten

Utl: Die Zahl ehemaliger Selbstständiger in den Schuldnerberatungen ist hoch. Häufig flüchten sie aus der Arbeitslosigkeit in die Unternehmensgründung. Bessere Bildung und vor allem gute finanzielle Allgemeinbildung könnten so manche Firmenpleite verhindern ... mehr

  • Schuldenberatungen fordern: Bewegung in Privatkonkursreform und Absicherung von Schuldenberatung

Utl: Anlässlich der Schuldenberatungstagung in Eisenstadt zu "20 Jahre Privatkonkurs" appellieren die Schuldenberatungen an die Politik, überfällige Reformen im Insolvenzrecht konkret anzugehen, Beratungsstellen abzusichern und die EU-Richtlinie zum Recht auf ein Basiskonto noch ... mehr

  • Basiskonto für alle endlich umsetzen

Utl: Vor einem Jahr wurde das Recht auf ein Basiskonto für alle als EU-Richtlinie vom EU-Parlament beschlossen. Eine rasche Umsetzung in Österreich ist dringend notwendig. Die Teilnahme am Finanzalltag muss auch Menschen mit geringem Einkommen möglich sein ... mehr

  • Immer mehr Arbeitslose bei Schuldenberatung

Utl: Immer mehr Menschen, die eine Schuldenberatung aufsuchen, sind arbeitslos. Für sie ist eine Entschuldung üben den Privatkonkurs kaum zu schaffen ... mehr

  • Bilanz 2014 Schuldnerberatung in OÖ

Aktuelle Situation nach den konsumstarken Feiertagen - Gefahr durch Ratengeschäfte

Pressekonferenz vom 13. Jänner 2015 ... mehr

  • Budgetberatung fordert nationale Strategie für Finanzierung

Utl: Hell haben im Advent die Reklamen in den Einkaufsstraßen geleuchtet - und damit den Blick vieler Menschen getrübt. 2015 muss das Budget wieder ausgeglichen werden. Dafür sind neue Strategien auf persönlicher sowie auf gesellschaftlicher Ebene ... mehr

  • Budgetberatung: Sparen kann teuer kommen

Utl: Rechtzeitig zum Weltspartag präsentiert Budgetberatung Österreich einen Kurzfilm und eine Infobroschüre, die über das Angebot aufklären. BeraterInnen warnen: Wer regelmäßig das Konto überzieht und nebenbei spart, macht ein Verlustgeschäft. Auch Sparen will gelernt sein ... mehr

  • Schuldenreport 2014 - Zahlen - Fakten - Daten

Die Schuldnerberatungen unterstützten 2013 mehr als 56.000 Personen und waren an über 60% der Schuldenregulierungsverfahren beteiligt. Dennoch: Österreich gehört in zweierlei Hinsicht zum europäischen Schlusslicht. Zum einen wird die Restschuldbefreiung ... mehr

  • Recht auf ein Girokonto endlich beschlossen

Das EU-Parlament hat gestern beschlossen, dass Banken den Menschen ein Girokonto nicht mehr vorenthalten dürfen. Die Schuldenberatungen begrüßen diese Richtlinie und fordern von der österreichischen Bundesregierung eine rasche Umsetzung, um diese Form der Benachteiligung zu beenden ... mehr

  • Schuldnerberatung in OÖ – Bilanz 2013 und Ausblick 2014

Pressekonferenz vom 10. März 2014 ... mehr

  • Jugend und Geld 2013 – Befragung der FH Oberösterreich

Bereits 2006 hat die FH OÖ auf Initiative der Schuldnerberatung OÖ eine Studie zum Thema

„Jugendverschuldung” durchgeführt. Sieben Jahre später ist eine neue Generation von

Jugendlichen herangewachsen und es stellt sich die Frage, wie Jugendliche 2013 mit ihrem

Geld um gehen?... mehr

  • 100.000 eröffnete Privatkonkurse in Österreich

Genau 100.611 Privatinsolvenzverfahren wurden mit Ende Juni 2013 in Österreich eröffnet

und konnten überschuldeten Menschen einen Neustart ermöglichen. Mindestens ebenso vielen

  • Betroffenen wird ein Schuldenregulierungsverfahren jedoch verwehrt ... mehr
  • Überschuldung verhindern, Entschuldung ermöglichen!

Fragenkatalog der staatlich anerkannten Schuldenberatungen an die Parteien ... mehr

  • Schuldenberatung rechnet sich fünffach

Jeder Euro, der in die staatlich anerkannten Schuldenberatungen investiert wird, schafft

soziale und wirtschaftliche Wirkungen im Gegenwert von 5,3 Euro. Einzelne Bundesländer und

Regionen sind mit Beratungsstellen weniger gut versorgt als andere – hier müssen neue stabile

Finanzierungsmodelle gefunden werden ... mehr

  • Auskommen mit dem Einkommen - Budgetberatung startet in Oberösterreich

„Sinkende Realeinkommen, prekäre Arbeitsverhältnisse und die stark steigenden Lebenshaltungskosten bringen immer mehr Menschen in Zahlungsschwierigkeiten. Hilfe bei Finanzproblemen bieten die Schuldenberatungsstellen in Oberösterreich. Die steigenden Beratungszahlen der letzten Jahre zeigen, wie wichtig diese Einrichtungen sind“, so Sozialreferent LH-Stv. Josef Ackerl...mehr

  • Schuldnerberatung sichert Zugang zu Privatkonkurs

Die Dachorganisation asb koordiniert seit 20 Jahren die Interessen der staatlich

anerkannten Schuldenberatungen. Im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung am 7. November

werden Meilensteine der vergangenen Jahrzehnte wie auch Herausforderungen für die Zukunft

thematisiert ... mehr

  • Budgetberatung startet österreichweit

In Österreich fehlte bisher eine unabhängige Beratungsmöglichkeit zu Fragen der

Haushaltsfinanzen. Die staatlich anerkannten Schuldenberatungen haben mit Budgetberatung ein

entsprechendes Angebot entwickelt, das nun startet und in Anspruch genommen werden kann ... mehr

  • Schuldenreport 2012: Zahl der Privatkonkurse steigt – aber zu langsam

2011 gab es 6,5% mehr Privatkonkurseröffnungen als im Jahr zuvor. Schuldenberatungen

schätzen, dass der Bedarf an Privatkonkursen jedoch wesentlich höher ist. Anlässlich der

Präsentation des „Schuldenreport 2012“ fordern sie eine Offensive für einen zeitgemäßen

Privatkonkurs: eine Verkürzung der Verfahrensdauer auf europäische Standards sowie eine

quotenunabhängige Restschuldbefreiung ... mehr

 

top

 

 

top

 

 

    

Finanzbildungiso